• Slider 1
  • Slider 1
  • Slider 1

Sauerteig || Anstellgut selber machen


Sauerteig-Anstellgut wird auch Sauerteig-Starter genannt. Sauerteigbrote sind herzhaft im Geschmack und bleiben länger saftig.

Zutaten (für 350g Anstellgut):

1.Tag: 25g Roggenmehl(1150) und 25ml lauwarmes Wasser

2.Tag: 50g Roggenmehl(1150) und 50ml lauwarmes Wasser

3.Tag: 100g Roggenmehl(1150) und 100ml lauwarmes Wasser

Schwäbischer Zwiebelkuchen

Boden für Salzige Kuchen: 250 g Mehl, 80 g Butter, 1 Teelöffel Salz, 100 ml Wasser, 1 Teelöffel Essig

Mehl, Butter(in Flöcken) und Salz reiben, Wasser und den Essig zugeben und kneten. Den Teig ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Belag: 1 kg Zwiebel, 60 g Fett, 100 g gewürfelter Speck, 200g Sauerrahm, 60 g Mehl, 2-3 Eier, Salz und Kümmel

Speck und Zwiebel in Würfel schneiden und im Fett andünsten. Abkühlen lassen und den Rahm, das Mehl und die Eier unterziehen. Mit Salz und Kümmel abschmecken und die Masse in den Teig geben. Mit Butterflöckchen belegen.

Schwarzwälder Bauernbrot

Unser Grundrezept für das Schwarzwälder Bauernbrot:

10g Sauerteig (vom Bäcker oder von den Backhausfreunden)
100g Roggenmehl Type 1150 (vom Bäcker oder von den Backhausfreunden)
75g Wasser (lauwarm)

Das Ganze gut mischen, mit Roggenmehl bestreuen und 15-18 Std. (mit einem sauberen Geschirrhandtuch abgedeckt) an einem, nicht zu kühlen Ort stehen lassen.

So geht´s weiter:
175g Sauerteig (10g bleiben fürs nächste Brot übrig; einfrieren und fürs nächste Brot frühzeitig auftauen)
200g Roggenmehl Type 1150 (vom Bäcker oder von den Backhausfreunden)
700g Weizenmehl Type 1050 (vom Bäcker oder von den Backhausfreunden)
550g Wasser 27°C
20g Salz
42g Hefe (ein Würfel)

Das Rezept reicht für 2 Brote á 850g Teig. Den Teig zu zwei Kugeln formen und in, mit bemehlten Geschirrhandtüchern ausgelegte Schüsseln legen.